Hui oder pfui? – Herbal Essences Clearly Naked Shampoo


Da ich neben diesem Blog noch meiner anderen Seite namens Incipedia unterwegs bin, wollte ich euch selbstverständlich meine neuen Erkenntnisse nicht vorenthalten. Immerhin hat das Ganze ja auch etwas mit Beauty zutun. Wenn ihr mich unterstützen möchtet, dann hinterlasst mir doch ein Abo auf Youtube oder Incipedia (da könnt ihr das Ganze auch nochmal schriftlich begutachten). Da würde ich mich natürlich sehr drüber freuen! :)

HIER geht's zu Incipedia
HIER geht's zu meinem Youtube-Kanal
 

Kommentare:

  1. Ich vertrage ja seit einer Weile keine herkömmlichen Tenside mehr (SLS), aber als meine Kopfhaut noch nicht so sensibel war und ich noch munter mit Shampoos und Spülung experimentiert habe, habe ich natürlich auch Herbal Essences ausprobiert als es auf den deutschen Markt kam. Das hat damals bei mir schon extremes Kopfhaut jucken verursacht, so dass ich es nicht weiter benutzen konnte.

    AntwortenLöschen
  2. Kamila sagt: FAZIT

    Es ist lobenswert, dass die Clearly Naked Produkte auf Parabene, Silikone und Farbstoffe verzichten. Sehr schade aber, dass die Parabene durch andere verdächtige Konservierungsstoffe ersetzt wurden. So schafft man kein besseres Produkt, man verwirrt nur die Kunden. Auch die aggressiven Sulfate und viel Parfüm haben mit milder Haarwäsche nichts zu tun.

    Ich kann euch das Shampoo leider nicht empfehlen.
    http://blondblog.de/herbal-essences-clearly-naked-feuchtigkeitsshampoo/

    AntwortenLöschen
  3. Very interesting blog. A lot of blogs I see these days don't really provide anything that attract others, but I'm most definitely interested in this one. Just thought that I would post and let you know.

    AntwortenLöschen

Lasst mir eure Meinung da! :)